Pille Absetzen und schwanger werden? So klappt es

Blister mit Antibabypille und positivem Schwangerschaftstest

Wusstest Du, dass die Pille eines der beliebtesten Verhütungsmittel von Frauen  in Deutschland ist? Kein Wunder, denn sie gilt als eines der sichersten. Richtig eingenommen, verhindert sie den Eisprung und die Befruchtung der Eizelle. Hast Du einen Kinderwunsch und möchtest die Pille absetzen, erklären wir Dir jetzt, was Du beachten musst und welche Risiken es gibt.

Pille abgesetzt – wie schnell wird man schwanger? 

Die Möglichkeit Schwanger zu werden besteht theoretisch sofort nach dem Absetzen der Pille. Oftmals benötigt Dein Körper jedoch etwas Zeit, damit sich sein Hormonhaushalt regulieren kann. Das kann einige Monate dauern. Ein ungefährer Richtwert sind 3 bis 6 Monate.  Eine Verzögerung der Schwangerschaft kann ebenso eintreten, wenn Du die Pille schon vor dem 22. Lebensjahr eingenommen hast und das Präparat höher dosiert war. Zusätzlich können auch Dein Alter, Lebensstil und genetische Dispositionen eine Rolle spielen. Nicht zuletzt hängt der Erfolg des Kinderwunsches auch von der Fruchtbarkeit beider Partner ab.

Starte frühzeitig mit der Einnahme wichtiger Mikronährstoffe!

BabyFORTE Kinderwunsch®* enthält Folsäure, Vitamin B6, Zink und viele weitere wichtige Nährstoffe zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft* und zur Regulierung Deiner Hormontätigkeit*.

Kann man die Pille einfach absetzen, um schwanger zu werden?

Zur besseren Kontrolle Deines Zyklus raten wir Dir, den aktuellen Blister bzw. Pillenstreifen der Pille noch bis zum Schluss zu nehmen und dann keinen neuen mehr anzufangen. Da es zwei Arten der Pille gibt, können die Symptome nach dem Absetzen unterschiedlich stark ausfallen.

Bei der Minipille, als reines Gestagen-Präparat, soll ein sofortiges Absetzen keine größeren Auswirkungen haben, wohingegen die Symptome bei der Mikropille, mit einer Kombination der Hormone Östrogen und Gestagen stärker ausfallen könnten.

Für das Absetzen der Pille empfehlen wir Dir, den Rat eines Gynäkologen einzuholen, da er mögliche Nebenwirkungen besser einschätzen und Dich individuell dabei begleiten kann.

Wie verändert sich der Zyklus nach Absetzen der Pille?

Nach dem Absetzen der Pille stellt sich der natürliche Zyklus wieder ein. Dies kann bis zu zwölf Monate dauern und auch Zwischenblutungen zur Folge haben, die ein Symptom des unausgeglichenen Hormonspiegels sein können. Dein Körper durchlebt gerade einen Hormon-Entzug. Bei einigen Frauen setzen der Eisprung oder die Periode aus. Dieser Zustand  kann bis zu 6 Monate dauern. Es ist außerdem möglich, dass sich die Zyklen der Menstruation verlängern.

Du möchtest Deinen Eisprung berechnen, auch mit unregelmäßigem Zyklus? Kein Problem! Hier gehts zum Artikel >> Eisprungrechner Deluxe: Jetzt einfach Deine fruchtbaren Tage berechnen

Kann ich durch die Pille fruchtbarer werden?

Die Fruchtbarkeit kann durch die Pille in Kombination mit Östrogen und Gestagen tatsächlich verbessert werden. Zusätzlich kann durch die erhöhte Zufuhr weiblicher Hormone bei Frauen, die unter dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCO) leiden, die Überproduktion des männlichen Hormons Testosteron gesenkt und dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöht werden. PCO ist eine Hormonstörung, die ca. 1 Million Frauen in Deutschland betrifft. Mit PCO kommt es nur alle zwei bis drei Monate zum Eisprung.

Welche Symptome können nach dem Absetzen der Pille noch auftreten? 

Wie Du im Abschnitt oben bereits erfahren hast, hängt die Stärke der Symptome auch vom Präparat und seiner Hormon-Zusammensetzung ab. Unter anderem könnten sich nach dem Absetzen der Pille folgende Symptome zeigen:

  • Unterleibsschmerzen: Mit dem Absetzen der Pille können Unterleibsschmerzen während der Regelblutung zunehmen. Vor allem, wenn Du bereits vor der Einnahme des Verhütungsmittels starke Beschwerden hattest, können diese zurückkehren.
  • Veränderung von Haut und Haar: Aufgrund der hormonellen Dysbalance kann sich das Absetzen der Pille auf den Zustand von Haut und Haaren auswirken. Dies kann sich durch Hautunreinheiten oder fettige Haare bis hin zu Haarausfall bemerkbar machen.
  • Gewichtsverlust: Nach dem Absetzen des Hormonpräparates berichten viele Frauen von einer Gewichtsabnahme.
  • Stimmungsschwankungen: Emotionale Beschwerden werden häufig mit dem Absetzen der Pille in Verbindung gebracht. Viele Frauen nehmen Gefühle wie Wut, Angespanntheit oder Traurigkeit besonders wahr.
  • Unregelmäßiger Zyklus: Während sich der Hormonhaushalt wieder in Balance bringt, können sich Zwischenblutungen häufen. Es können einige Monate vergehen, bis sich der Zustand wieder normalisiert hat.

 Jetzt BabyFORTE® Mönchspfeffer-Kapseln kennenlernen!

BabyFORTE® Mönchspfeffer enthält pro Kapsel 10 mg Mönchspfefferextrakt und lässt sich sehr gut mit zum Beispiel BabyFORTE® Kinderwunsch* kombinieren.

Pille abgesetzt und keine Periode – daran kann es liegen 

Nach dem Absetzen der Pille sollte Deine Periode nach ca. 3 Monaten wieder einsetzen. Wenn die Periode länger ausbleibt und auch keine Schwangerschaft vorliegt, leidest Du eventuell an der sogenannten sekundären Post-Pill-Amenorrhoe. Ein schwieriges Wort, was genau dahinter steckt erklären wir Dir.

Von einer sekundären Post-Pill-Amenorrhoe spricht man, wenn bei Frauen, die bereits zuvor eine Regelblutung hatten, die Periode länger als drei Monate ausbleibt.

Die gute Nachricht ist, dass Du mithilfe einer Ernährungsumstellung, die ausgewogen und gesund ist, sowie der Vermeidung von Stress und viel Bewegung Deine Hormone wieder in Balance bringen kannst. Die Post-Pill-Amenorrhoe kann bis zu einem Jahr dauern. Bei einem längeren Ausbleiben der Regelblutung solltest Du einen Gynäkologen aufzusuchen und Dich umfassend untersuchen lassen. Mithilfe einer Blutuntersuchung, kann festgestellt werden, ob Du von einer Post-Pill-Amenorrhoe betroffen bist.

Steigt das Risiko einer Fehlgeburt nach dem Absetzen der Pille?

Nach dem Absetzen der Pille kann das Risiko einer Fehlgeburt besonders am Anfang leicht erhöht sein. Die Gebärmutterschleimhaut muss sich erst wieder vollständig aufbauen, da sie durch die Einnahme von Gestagen-Präparaten dünner wird. Das Einnisten einer befruchteten Eizelle ist dann erschwert. Mit Deiner ersten natürlichen Blutung wird davon ausgegangen, dass die Schleimhaut der Gebärmutter sich wieder erholt hat.

Kinderwunsch nach Pille: Welche Rolle spielt das Alter?

Frauen bis zum  30. Lebensjahr sind in der Regel jeden Monat fruchtbar. Danach sinkt mit zunehmendem Alter die Menge der produzierten Eizellen und nicht mehr jeder Zyklus bringt einen Eisprung mit sich. Dies liegt an der sich verringernden Hormonproduktion.

Du bist Dir unsicher, wann der richtige Zeitpunkt für ein Baby ist? Hier gehts zum Artikel >>Checkliste: Was ist der richtige Zeitpunkt für die Schwangerschaft?

Step by Step die Pille weglassen

  1. Hol den Rat Deines Gynäkologen ein und besprich den Plan mit Deinem Partner.
  2. Brauche den Blister der Pille auf, bevor Du sie endgültig absetzt.
  3. Unterstütze Deinen Zyklus mit einer gesunden Lebensweise
  4. Achte auf die Signale Deines Körpers und hab Geduld

Du bist auf der Suche nach weiteren Tipps zum schwanger werden? Hier gehts zum Artikel >> Schwanger werden ➨ 12 Tipps, die wirklich helfen

Quellen

Köhle, A. B. (2019, 15. Oktober) Die Pille absetzen: Was beachten? Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.baby-und-familie.de/Kinderwunsch/Die-Pille-absetzen-Was-beachten-190715.html

Liersch, C. (2019, 1. April) Post-Pill-Amenorrhoe: Wenn die Menstruation ausbleibt. Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.vital.de/gesundheit/frauengesundheit/post-pill-amenorrhoe-warum-bleibt-die-periode-aus-114.html

Meyer-Arndt, Dr. Lil. (2020, 22. Mai). Antibabypille, wie sicher ist die Pille? Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.fernarzt.com/arzneimittel/antibabypille/wie-sicher-ist-die-pille/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. (2017). Welche Rolle spielt das Alter? Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.familienplanung.de/kinderwunsch/warten-auf-die-schwangerschaft/rolle-des-alters/

FOKUS KIND Medien. (N/A). Kinderwunsch: Was du beim Absetzen der Pille beachten solltest. Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.schwanger.at/artikel/kinderwunsch-was-du-beim-absetzen-der-pille-beachten-solltest.html

Fernarzt Redaktion. (2020, 15. April). Pille absetzen – warum, was passiert & was beachtet werden muss. Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.fernarzt.com/arzneimittel/antibabypille/pille-absetzen/

Hempel, Dr. med. Elizabeta. (N/A). Pille absetzen: Die wichtigsten Informationen. Abgerufen am 10.08.2021, von https://www.infomedizin.de/behandlungen/pille-absetzen/

* Folat trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei
* Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei
* Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei

Informationen zu den Inhaltsstoffen unserer Produkte

* Folat trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei
* Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei
* Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei