Eisprungrechner – Jetzt einfach Deine fruchtbarsten Tage berechnen

Du suchst nach einem Eisprungrechner, der blitzschnell Deine fruchtbarsten Tage anzeigt? Auch bei einem unregelmäßigen Zyklus? Dann ist der BabyFORTE® Eisprungrechner genau das Richtige für Dich. Zudem erfährst Du, wann eine mögliche Einnistung stattfindet und an welchen Tagen Du Geschlechtsverkehr haben kannst, um einen Jungen oder ein Mädchen zu bekommen. Probier es gleich aus!

Der BabyFORTE® -Eisprungrechner* – 100 % kostenlos


Erster Tag Deiner letzten Periode:
  • März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Zykluslänge in Tagen:

Unser Eisprungrechner funktioniert denkbar einfach:

  • Wähle aus, ob Du einen regelmäßigen oder einen unregelmäßigen Zyklus hast
  • Klick nun im Kalender auf den ersten Tag Deiner letzten Regelblutung
  • Bei einem regelmäßigen Zyklus kannst Du nun die Zykluslänge in Tagen auswählen
  • Hast Du einen unregelmäßigen Zyklus, wählst Du die Zykluslänge Deines kürzesten und die Deines längsten Zyklus der letzten sechs Monate aus
  • Nun musst Du nur noch auf Jetzt berechnen klicken. Fertig – Du erhältst Deinen persönlichen Eisprungkalender. 🙂

Bitte beachte: Bei einem unregelmäßigen Zyklus können wir nur eine Prognose zu den fruchtbaren Tagen abgeben.

*Wichtig: Der BabyFORTE® Eisprungrechner ist eine kleine Hilfe für Deinen Kinderwunsch. Zur Verhütung ist er nicht geeignet.

 Innerhalb eines Zyklus gibt es nur wenig fruchtbare Tage, umso wichtiger ist es, dass Dein Körper in dieser Zeit gut mit Nährstoffen versorgt ist. BabyFORTE® Kinderwunsch enthält alle wichtigen Mikronährstoffe für die Fruchtbarkeit*, Hormonhaushalt* und zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft*. BabyFORTE Kinderwunsch gibt es mit und ohne Jod.

Welche Informationen liefert mir der Eisprungkalender?

Das kommt darauf an, ob Du einen regelmäßigen oder einen unregelmäßigen Zyklus hast. Bei einem regelmäßigen Zyklus erhältst Du Informationen über:

  • Zeitpunkt des Eisprungs
  • Fruchtbare und fruchtbarste Tage
  • Zeitpunkt der Einnistung
  • Prognose zum Geschlecht
  • Ab wann Du einen Schwangerschaftstest durchführen kannst

Bei einem unregelmäßigen Zyklus können wir Dir helfen, die fruchtbaren Tage einzugrenzen. Auch das kann wichtig sein, um zu verstehen, wann Du schwanger werden kannst.

Kennst Du bereits BabyFORTE® Mönchspfeffer?

Er ist 100 % vegan und kann alleine oder beispielsweise in Kombination mit BabyFORTE® Kinderwunsch eingenommen werden.

Sobald Du Deinen Eisprung berechnet hast, wird Dir Dein individueller Eisprungkalender angezeigt. So siehst Du auf einen Blick, wann Du wahrscheinlich Deinen Eisprung hast und wann Deine fruchtbarsten Tage sind. 🙂

Kann ich den BabyFORTE® Eisprungrechner bei einer künstlichen Befruchtung benutzen?

Ja, kannst Du. Du hattest eine IVF / ICSI? Dann gib bei erster Tag der letzten Periode das Datum 14 Tage vor der Punktion.

  • Bei einer Kryo gib das Datum 14 Tage vor dem Embryo-Transfer ein
  • Bei einer IUI wähle das Datum 14 Tage vor Insemination
  • Als Zykluslänge wählst Du in beiden Fällen 28 Tage.

Dient der Eisprungrechner auch als Geburtsterminrechner?

Ja, Du kannst sogar den voraussichtlichen Geburtstermin mit unserem Eisprungrechner ermitteln! Die Eizelle kann nur 12 bis 24 Stunden nach dem Eisprung befruchtet werden. Daher gilt oft Datum des Eisprungs = Zeugungsdatum. So berechnest Du den voraussichtlichen Geburtstermin: Zeugungsdatum – 7 Tage + 9 Monate = errechneter Entbindungstermin. 😍

Was ist der Unterschied zwischen fruchtbaren und fruchtbarsten Tagen?

Furchtbar bist Du bereits einige Tage vor dem Eisprung (Ovulation). Am fruchtbarsten bist Du am Tag des Eisprungs selbst und einen Tag davor: Die ideale Zeit also für ein bisschen Zweisamkeit!

Was ist der Eisprung?

Die Eibläschen in den Eierstöcken enthalten jeweils eine Eizelle. Eines der Bläschen reift heran, platzt und gibt eine Eizelle frei. Das nennt man Eisprung oder Ovulation. In welchem der beiden Eierstöcke dies geschieht, ist Zufall. Springen zwei Eier, bzw. je eines in beiden Eierstöcken gleichzeitig, sind das beste Voraussetzungen für doppeltes Glück 😉

Du möchtest mehr erfahren über Deine Fruchtbarkeit und wie Du sie verbessern kannst? Dann empfehlen wir Dir unseren Artikel > Förderung der Fruchtbarkeit

Wann findet die Einnistung statt?

Die Einnistung findet, am 5. – 6. Tag nach der Befruchtung statt. Das bedeutet, der Embryo entledigt sich seiner Eihülle und gräbt sich in die Gebärmutterschleimhaut ein. Einige Frauen bemerken einen sogenannten Einnistungsschmerz.

Wann ist ein Schwangerschaftstest am besten durchzuführen?

Am sichersten ist das Ergebnis eines Schwangerschaftstests beim Ausbleiben der Periode. 2 Tage nach Ausbleiben der Periode liegt die Trefferquote bei einem Urintest zwischen 90 – 99 %. Je weiter die Schwangerschaft vorangegangen ist, desto sicherer ist das Ergebnis.

Schwangerschaftsfrühtest

Neben den Tests, die ab Ausbleiben der Blutung verwendet werden können, gibt es auch Schwangerschaftsfrühtests. Diese können bereits ab ca. 10 Tagen nach dem Eisprung eine Schwangerschaft anzeigen.

Eisprungrechner mit Geschlechtsbestimmung: Kann ich berechnen, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird?

Solltest Du einen regelmäßigen Zyklus haben, zeigt Dir unser Eisprungrechner an, ob Du eher einen Jungen oder ein Mädchen bekommen wirst

Welches Geschlecht Euer Baby haben wird, bestimmen die Samenzellen des Vaters. Diese enthalten die Geschlechtschromosomen: ein weibliches X-Chromosom oder ein männliches Y-Chromosom. Die Eizelle stellt immer ein weibliches X-Chromosom. Bei der Befruchtung entsteht ein Chromosomenpaar: XX für ein Mädchen oder XY für einen Jungen.

Theoretisch ist es so, dass die Y-Spermien – also die, die für die Erzeugung eines Jungen verantwortlich sind – schneller und beweglicher sind als weibliche X-Spermien. Dafür überleben letztere bis zu fünf Tage im Körper der Frau, während die männlichen Spermien schon nach ein bis zwei Tagen absterben. 

Schaubild über den Zeitpunkt der Empfängnis und der Geschlechtsbestimmung

Eisprung-Anzeichen: So bemerkst Du Deine fruchtbaren Tage

Zusätzlich zur Berechnung mit einem Fruchtbarkeitsrechner gibt es einige körperliche Anzeichen, die Dir dabei helfen können, den Eisprung zu erkennen.

Erhöhte Basaltemperatur

Die Basaltemperatur (Aufwachtemperatur) ist Deine Körpertemperatur direkt nach dem Aufwachen. Sie wird noch vor dem Aufstehen gemessen.

Nach dem Eisprung steigt die Basaltemperatur leicht an. Dafür sorgt das Progesteron, das der Gelbkörper abgibt. Wenn Du also regelmäßig misst, kannst Du erkennen, Dein Eisprung und Deine fruchtbaren Tage sind.

 Wichtig ist, dass Du vor der Messung mindestens eine Stunde ruhst. Die Basaltemperatur wird immer drei Minuten lang zur ungefähr gleichen Zeit und an der gleichen Stelle, am besten in Scheide oder After, gemessen. Falls Dir das zu umständlich erscheint, kannst Du auch im Mund messen.

Zervixschleim

Der Zervixschleim (Zervikalschleim), also der Ausfluss am Scheideneingang, liefert Dir einen weiteren Hinweis darauf, dass Dein Eisprung kurz bevor steht.
Während der fruchtbaren Tage verändert sich die Konsistenz und Farbe Deines Zervixschleims. 

Mittelschmerz

Der Mittelschmerz gehört zu den sogenannten sekundären Eisprungsymptomen. Sekundär deshalb, weil er nicht bei jeder Frau auftritt.

Hast Du schon einmal einen krampfartigen Schmerz oder auch ein Ziehen im Unterbauch bemerkt? Das kann ein Anzeichen für Deinen Eisprung sein. Aber da diese Symptome auch andere Ursachen haben können, ist der Mittelschmerz allein kein zuverlässiger Hinweis auf einen bevorstehenden Eisprung.

Fruchtbarkeitsrechner, Apps & Co – Was hilft beim schwanger werden?

Ovulationstests

Ein Ovulationstest ähnelt einem Schwangerschaftstest: Du hältst den Teststreifen ganz einfach in Deinen Urin. Zwei bis drei Tage vor dem Eisprung schüttet der Körper vermehrt das luteinisierende Hormon (LH), das den Eisprung auslöst, aus. Dieses Hormon lässt sich im Urin nachweisen. Dein Teststreifen verfärbt sich und zeigt Dir an, ob Du Deine fruchtbaren Tage hast.

Basalthermometer

Der Anstieg Deiner Basaltemperatur gehört zu den wichtigsten Anzeichen für Deinen Eisprung. Mit einem Basalthermometer kannst Du die Temperatur einfach messen. Oft kannst Du diese sogar mit einer App verbinden.

Unser Tipp: Verwende innerhalb eines Zyklus immer dasselbe Basalthermometer, sonst erhältst Du möglicherweise verfälschte Ergebnisse, da jedes Thermometer anders geeicht sein kann.

Zykluscomputer

Ein Zykluscomputer ist ein kleines Gerät, dass Dir dabei hilft, genauestens über Deinen Zyklus Bescheid zu wissen. Es gibt drei Arten von Zykluscomputern.

  • Temperaturcomputer: Sind an ein Basalthermometer angeschlossen. Der Computer wertet die Ergebnisse aus und zeigt Dir wann Dein Eisprung ist.
  • Hormoncomputer: Werden mit Teststäbchen genutzt. Sie messen die Konzentration des luteinisierenden Hormons sowie die Östrogenkonzentration im Urin, ähnlich wie Ovulationstests.
  • Kombinationscomputer: Funktionieren ähnlich wie Temperaturcomputer, nur dass Du hier noch zusätzliche Informationen eingeben kannst, wie zum Beispiel die Beschaffenheit Deines Zervixschleims oder auch Ergebnisse von Ovulationstests.

Fruchtbarkeits-Apps

Fruchtbarkeits-Apps funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Zykluscomputer.

Je nach App gibst Du verschiedene Informationen, wie zum Beispiel Deine Basaltemperatur und Schleimveränderungen. Der Algorithmus der App berechnet Deinen Eisprung.

*1 Zink spielt für eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion eine wichtige Rolle.
*2 Vitamin B6 trägt zur Regulierung der normalen Hormontätigkeit bei.
*3 Folsäure hat eine wichtige Funktion bei der Zellteilung und spielt eine wichtige Rolle beim Wachstum des mütterlichen Gewebes.
*4 Selen für eine normale Spermienproduktion.